sbt-bonn01

Für ihre intensive emotionale Arbeit nutzt SBT aktuelle Erkenntnisse der Embodimentforschung, wonach Manipulationen von Körperhaltung, -gestik, Mimik, Atemrhythmus und Stimme emotionale Zustände erzeugen und auch beeinflussen, wie affektive Informationen verarbeitet werden.

Gemeinsam mit den Patienten wird ein emotionales Feld entwickelt, das alle Gefühle widerspiegelt, die mit der jeweiligen Problemsituation verbunden sind. Es wird gezeigt, wie mit primären und sekundären Emotionen gearbeitet wird. Sie erfahren bei der Gelegenheit, wie mit dem Einsatz des Körpers selektiv Emotionen wie z.B. Freude, Trauer, Angst, Wut, etc. hergestellt werden können. Sie erleben ein vitalisierendes, körpernahes Arbeiten mit Emotionen, Emotionsexposition- und regulation.